Vor vielen Jahren war ich Mitglied der schweizerischen Kakteengesellschaft und hatte eine interessante Sammlung zusammengetragen. Leider war im Winter 85/86 ausgerechnet um Sylvester, als wir in den Alpen den Jahreswechsel feierten, die Temperatur vom Plusbereich auf minus 22 Grad gefallen. Der einfache Wintergartenanbau, der mir für die Überwinterung diente, war nur einfach verglast und lediglich mit einer schwachen Heitzung versehen. Wieder zuhause konnte ich nur noch den Exitus aller dortigen Pflanzen feststellen, darunter eine 40-jährige Agave! Nur wenige überlebten, die ich im Keller überwintern wollte.
Inzwischen besitze ich wieder einige Kakteen. Ich wählte sie aber eher nach Pflegeleichtigkeit und effektvollen Blüten aus. Mir fehlt eine heisse Südwand, um die heikleren Arten auszuprobieren.

Nothocactus sp.
Nothocactus sp.


Echinopsis und Rebutia
Echinopsis und Rebutia


Nothocactus ottonnis uebelmannianus
Nothocactus ottonnis uebelmannianus


Epiphyllum-Hybride
Epiphyllum-Hybride


Selenicereus, Königin der Nacht
Selenicereus, Königin der Nacht


Trichocereus sp.
Trichocereus sp.


Nothocactus sp.
Nothocactus sp.






Home