Von Italien her die Riviera entlang kommend ist Menton gleich die erste Ortschaft nach der Grenze zu Frankreich. Hier beginnt die Côte d’Azur. Die Stadt hat viel Charme bewahrt und ist von grösseren Hotelkomplexen verschont geblieben.

 

 

 

Abbildung 1 :  Die Altstadt von Menton von der Hafenpromenade aus gesehen.

 

Abbildung 2 :  Nur an Steilhängen sind die Häuser so hoch.

 

Abbildung 3 :  Hinter der Felsnase liegt Italien.

 

  

Abbildung 4 :  Boote aller Klassen warten im Hafen. 

 

Abbildung 5 :  Die winzigen Gärten in der Altstadt müssen ebenfalls die Vertikale nutzen.

 

 

Abbildung 6 :  Die Côte ist in katholischer Hand.  

 

Abbildung 7 :  Auf dem alten Friedhof finden sich auch die Gräber von international berühmten Leuten.  Sie waren aus gesundheitlichen Gründen hier, aber offenbar genasen sie nicht vollständig.

 

Abbildung 8 :  Klassisch und lieblich zugleich, das Gegenteil einer Gruft.   

 

Abbildung 9 :  Auch die Aussicht vom Friedhof ist sehenswert. 

 

Abbildung 10 :  Sogar Möven brüten im Friedhof.

 

 

Abbildung 11 :  In allen Gärten wird das besonders milde Klima genutzt …

 

Abbildung 12 : … und auch ohne Garten muss man nicht auf die grüne Ecke verzichten.  

 

Abbildung 13 :  Oliven, Orangen, Mispeln und Trauben sind Klassiker am Mittelmeer.

 

Abbildung 14 :  Dieses mexikanische Schlinggewächs hat uns besonders beeindruckt.

 

Abbildung 15:  Südlich der Altstadt liegt der Badestrand und die Hotelzone.

 

Abbildung 16:  Blick zurück vom Strand.

 

 

 

Home